Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich
Diese Geschäftsbedingungen gelten für eine Online Bestellung (Kauf) eines „eTherapie Programms“ (Online Kurs + Online Therapie Gespräche mit einem eTherapeuten) bei der Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt), die von Privatkunden getätigt werden.
Privatkunden sind in diesem Sinne Patienten bzw. Klienten (Selbstzahler und Privatpatienten) mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

Vertragsabschluss
Die Freischaltung des eTherapie Programms auf eTherapie.app stellt unsererseits ein konkretes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Es gibt keine versteckten Kosten. Durch Ihre Bestellung nehmen Sie das Angebot an und der Kaufvertrag kommt dadurch zustande. Sie erhalten eine Bestellbestätigung per E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Preise
Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise ohne Umsatzsteuer gem. § 4 Nr 14a USt, da heilberufliche Behandlungen, die von Ärzten, Psychotherapeuten oder Heilpraktikern durchgeführt werden, generell umstatzsteuerbefreit sind. Der Online-Kurs des eTherapie Programms gilt als Nebenleistung der Heilbehandlung, und ist deshalb auch umsatzsteuerbefreit.
Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Bei Ausübung Ihres gesetzlich erlaubten Widerrufsrechts erstatten wir Ihnen den gesamten Kaufpreis zurück, sofern Sie noch kein Online Gespräch mit einem Therapeuten durchgeführt haben.

Zahlung
Die Bezahlung erfolgt bei Bestellung mittels Kreditkarte oder Paypal. Mit Angabe der Kreditkartennummer in der Bestellung ist Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt) ermächtigt, den Kaufpreisbetrag von Ihrem in der Bestellung angegebenen Kreditkartenkonto einzuziehen.

Haftung
1. Für leicht fahrlässig, durch einen Mangel des Kaufgegenstandes (z.B. technische Probleme mit der Webseite, veraltete Informationen auf der Webseite) verursachte Schäden haftet Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt) nicht.
2. Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt) haftet auch nicht für mögliche Behandlungsfehler der selbstständig und auf Honorarbasis tätigen Psychotherapeuten und Heilpraktiker für Psychotherapie (nachfolgend als "eTherapeuten" bezeichnet), die im Auftrag von der Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt) als eTherapeuten Online Videogespräche mit den Patienten durchführen.
3. Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt) haftet auch nicht für eine fehlerhafte Diagnose eines eTherapeuten, z.B. aufgrund eines fehlenden Konsilarberichts.
4. Nuweo Health UG garantiert nicht, dass Patienten durch die eTherapie eine psychische Verbesserung erfahren.

Anwendbares Recht
Der zwischen Ihnen und der Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt) abgeschlossene Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt davon bleiben die zwingenden Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

Gerichtsstand
Sofern Sie entgegen Ihren Angaben bei der Bestellung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder nach Vertragsabschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Hamburg, Deutschland.

Streitbeilegung
Allgemeine Informationspflichten zur alternativen Streitbeilegung nach Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz):
Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) zur Verfügung, die Sie unter dieser Adresse finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ . Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und auch nicht bereit.

Schlussbestimmungen
1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt, insoweit ein Vertragspartner hierdurch nicht unangemessen benachteiligt wird.
2. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.

eTherapie Vereinbarung

zwischen Bezugstherapeut, nachfolgend „eTherapeut“ genannt, und Ihnen als Patient. Der eTherapeut, mit Ausnahme von Dr. Ulrich Weber als Gesellschafter-Geschäftsführer der Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt), arbeitet freiberuflich und bezieht von Nuweo Health UG (haftungsbeschränkt) ein Stundenhonorar.

Diese Vereinbarung erstreckt sich über alle psychotherapeutischen Sitzungen, die im Rahmen der eTherapie zukünftig erfolgen sowie über alle abrechenbare Leistungen und ist nichtig, sobald die eTherapie offiziell von eTherapeut oder Ihnen beendet wird.

Die Kosten der Behandlung bzw. des gesamten eTherapie Angebots werden als Selbstzahler abgerechnet, d.h. die Behandlungskosten werden von Ihnen selbst (privat) gezahlt. Als Patient ist Ihnen bekannt, dass die Behandlungskosten nicht von allen Krankenkassen gänzlich oder teilweise übernommen werden (insbesondere die gesetzlichen Versicherungen zahlen die eTherapie nicht).

Als Patient haben Sie je nach individueller mündlicher Zusatzvereinbarung mit dem eTherapeuten die Möglichkeit in der App bzw. auf der Webseite www.eTherapie.app weitere Therapiegespräche mit dem eTherapeuten zu buchen. Der eTherapeut wird Ihnen zu Beginn der eTherapie in Ihrem Einvernehmen als Patient zugewiesen und wird während der gesamten eTherapie nicht gewechselt.

Alle Therapie-Sitzungen werden in der Regel per Video Chat online durchgeführt. Der Patient bezahlt eine Online Sitzung entweder mit seinen zuvor erworbenen Credits oder erhält monatlich eine Rechnung über die abgeleisteten Sitzungen.

Zugang zu eTherapie.app


Bei Aufnahme einer eTherapie erhalten Sie einen Online Zugang für die Webseite www.eTherapie.app. Dafür ist eine gültige E-Mail Adresse notwendig. Über diese Plattform können Sie als Patient je nach individueller Zusatzvereinbarung mit dem eTherapeuten auch die Online Terminplanung sowie ggf. die Online-Diagnostik nutzen. Auch weitere digitale Angebote können darüber für Sie zugänglich gemacht werden.

Vereinbarung zur Kommunikation per E-Mail:
Sie sind als Patient bin mit der Korrespondenz bzw. der Zusendung von Daten (z.B. Rechnung) per E-Mail an Ihre von uns gespeicherte E-Mail Adresse einverstanden. Ihnen ist bekannt, dass die zugesandten E-Mails personenbezogene Daten enthalten können. Die Risiken, die mit dem Versand solcher E-Mails verbunden sind - insbesondere die unbefugte Kenntnisnahme und Verwertung durch Dritte - sind Ihnen bewusst.

Zusätzlich vereinbaren Patient und eTherapeut folgendes:
Sie als Patient verpflichten sich, bei Verhinderung eines vereinbarten Behandlungstermins spätestens 24 Stunden vorher abzusagen. Erfolgt die Terminabsage nicht rechtzeitig, wird Ihnen wahlweise ein Credit abgezogen (1 Credit = 1 Sitzung) oder die Hälfte des zustehenden Honorars für die Sitzung in Rechnung gestellt (76,50 Euro). Dieses wird nicht von Krankenkassen erstattet.

Weitere wichtige Informationen
mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen noch wichtige Informationen zur eTherapie geben und Sie über den Ablauf der Behandlung aufklären.

Allgemein
1. Im Erstgespräch und ggf. in den ersten Therapiestunden (Probatorik) wird nach Klärung der Diagnose die Indikation für die eTherapie überprüft, zudem wird der Behandlungsumfang und die Frequenz der einzelnen Behandlungen festgelegt.
2. Die therapeutischen Sitzungen dauern 50 Minuten.
3. Die Beantragung eventuell notwendiger Therapieverlängerungen ist möglich, sofern der eTherapeut auch damit einverstanden ist.
4. Der maximale garantierte Behandlungsumfang bei ihrem zugewiesenen eTherapeuten ist auf 24 Stunden begrenzt.
5. Alle von Ihnen beigebrachten oder ausgefüllten Unterlagen gehen in eine digitale Patientenakte des eTherapeuten ein, die vom eTherapeuten mindestens zehn Jahre nach Abschluss der Behandlung aufbewahrt werden. Die Verantwortlichkeit für die Aufbewahrung sowie die Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht in den Online Gesprächen liegt beim eTherapeuten.
6. Ein Konsiliarbericht für die eTherapie ist für Selbstzahler nicht zwingend notwendig, da hier keine Genehmigung Ihrer Krankenkasse benötigt wird.

Schweigepflicht der eTherapeuten / Verschwiegenheit des Patienten
7. Der eTherapeut ist gegenüber Dritten schweigepflichtig und wird über Sie nur mit Ihrem ausdrücklichen Einverständnis Auskunft gegenüber Dritten erteilen bzw. einholen. Sollten bei Ihnen wichtige Gründe entgegenstehen, werden diese nach Klärung mit dem eTherapeuten respektiert.
8. Sie als Patient entbinden den eTherapeuten und ärztliche/psychotherapeutische Vorbehandler und Mitbehandler untereinander in gesonderter Erklärung von der Schweigepflicht und stimmen der Einholung von Auskünften ausdrücklich zu.
9. In Intervisions- und Supervisionsstunden tauschen sich eTherapeuten über ihre Fälle untereinander aus, um ihren Patienten die bestmögliche Therapie anzubieten. Sie stimmen einer anonymisierten Darstellung des Behandlungsverlaufes in der Intervision und/oder Supervision zu.

Selbstverpflichtungserwartung an den Patienten
10. Sie als Patient verpflichten sich, um den Erfolg der eTherapie nicht zu gefährden, mindestens während des Zeitraumes von Beginn bis zum Abschluss der eTherapie keine Drogen und, insbesondere für den Fall einer bestehenden Suchterkrankung, keine Suchtmittel zu sich zu nehmen oder zu benutzen (z.B. Spielautomaten).
11. Sie als Patient geben ausdrücklich an nicht suizidal zu sein. Sie verpflichten sich ferner, mindestens während des Zeitraumes von Beginn bis zum Abschluss der eTherapie auch bei Verschlechterung Ihrer Symptomatik keinen Suizidversuch zu unternehmen, sondern sich ggf. unverzüglich in stationäre Behandlung zu begeben, um kurzfristig und für die Dauer der akuten Gefährdung Schutz und Hilfe zu erhalten.
12. Sie als Patient verpflichten sich, in jeder Phase der eTherapie von sich aus oder auf Aufforderung des eTherapeuten auch weitere Unterlagen (z.B. Klinik- und Kurberichte, ärztliche Gutachten) beizubringen und zu übergeben.
13. Sie als Patient verpflichten sich jede Aufnahme oder Veränderung einer medikamentösen Behandlung / Medikamenteneinnahme - durch einen Arzt verordnet oder selbstentschieden - unverzüglich dem eTherapeuten mitteilen.

Allgemeine Aufklärung
14. eTherapeuten arbeiten mit wissenschaftlich anerkannten Psychotherapieverfahren. Die eTherapie fußt auf der wissenschaftlich anerkannten Verhaltenstherapie.
15. Der Erfolg einer Verhaltenstherapie, auf die die eTherapie fußt, ist wissenschaftlich sehr gut belegt. Dennoch ist möglich, dass kurz- oder längerfristig eine Verschlechterung Ihres Zustandes eintritt. Auch kann einmal der gewünschte Erfolg überhaupt ausbleiben.

Kündigung
16. Die eTherapievereinbarung kann von Ihnen und dem eTherapeuten jederzeit durch eine mündliche oder schriftliche Erklärung fristlos gekündigt werden, da ein Vertrauensverhältnis zwischen Patient und eTherapeut eine grundlegende Voraussetzung für Psychotherapie ist. Die bis dahin entstanden Kosten und Leistungen sind vom Patienten zu zahlen. Überzahlte Kosten ihrerseits bei einer Direktüberweisung werden nicht zurückgezahlt.
17. Der eTherapeut behält sich vor, bei offensichtlich fehlender Motivation und bei fehlender Mitarbeit des Patienten die eTherapie von sich aus, ggf. auch ohne das erklärte Einverständnis des Patienten, zu beenden. Überzahlte Kosten werden dann anhand der Anzahl von noch verfügbaren Credits zurückgezahlt (153 Euro pro Credit).

Yes! Give Me Access to the Videos Now

Enter your email below to get instant access to video 1 in our FREE training series

We process your personal data as stated in our Privacy Policy. You may withdraw your consent at any time by clicking the unsubscribe link at the bottom of any of our emails.

Close